Besuchen Sie uns – wir freuen uns auf Sie!

Fünf Männer für mich – Ein Sexperiment

Genießen Sie einen scharfen Sonntags-Kaffee mit spannenden Berichten über ein Sexperiment von Annette Meisel, die in ihrem „Projekt“ so manches erlebt hat..

„Womit sie die Phantasie auch beflügelt – Vollmers Pfeile treffen mitten ins Herz. Köstliche Texte aus der eigenen Feder bereichern das Programm um eine treffliche, wortgewandte Komponente. Erotische Literatur und Chansons, beides zusammen ergibt eine gelungene Mischung, die das Publikum in ihren Bann zieht und eine knisternde Atmosphäre schafft.” Publikumsmeinung

Annette Meisl liest aus ihrer in den Medien heiß diskutierte und von Scheidungsanwälten und Sexualtherapeuten empfohlene Liebesfibel ,,Fünf Männer für mich“. Als Annette eines Tages feststellte, dass die Monogamie – zumindest in ihrem Fall – versagt hatte, beschloss sie, sich selber einem Experiment zu stellen. Sie wollte die Liebe und das Beziehungsleben für sich neu erfinden. 5 Beziehungen gleichzeitig wollte sie leben, offen, ehrlich, monogam. Sie wusste selber nicht, ob es ihr gelingen würde. Mit einer gewagten Mischung aus Humor, Verzweiflung und Kreativität stürmte sie Kneipen, Webseiten und Sexclubs auf der Suche nach Männern, die mit genügend Selbstbewusstsein, Selbstironie und was man sonst so braucht ausgestattet waren, um Teil ihres spannenden Liebesexperimentes zu werden. Dabei entdeckte sie so profane Dinge wie den Vibrator, den sie heute jedem gut geführten Frauenhaushalt verschreibt, bis zu wagemutigen Experimenten von Menschen, denen auch 5 Liebhaber noch nicht ausreichen. Ein interessanter Abend, bei dem Sie anonym Fragen stellen dürfen, die Sie sich noch nie zu fragen getraut haben….

Über Annette Meisel:Die Künstlerin, Managerin, Autorin und Zigarrenmanufactrice Annette Meisl zieht es schon früh in die große, weite Welt. Als junge Frau lebt sie drei Jahre lang in Madrid, wo sie die spanische Bohème mit Straßenmusik und Theaterperformances bezirzt und eine Hauptrolle in einem Comedyfilm spielt. Zurück in Deutschland ist sie eine der Initiatorinnen der deutschen Tangoszene und tourt ein Jahrzehnt mit ihrer Geige durch die deutschen Kleintheater. In den Neunzigern kreiert und produziert sie Straßentheater in Afrika und Lateinamerika, baut ein 23-Meter Holzboot in der Türkei, das ihr von ‚Piraten’ gestohlen wird, tourt kubanische Musikgruppen, schreibt ihr erstes Buch und eröffnet den Zigarrensalon La Galana. Im Moment arbeitet sie an ihrem zweiten Buch.
Einlass 15:30, Beginn 16:00 Uhr – 15,00€ inkl Getränke und scharfen Küchlein, Voranmeldung

mehr erfahren
26. März 2017 | 16:00 Uhr | Einlass 15:30 – 15,00€ inkl Getränke und scharfen Küchlein, Voranmeldung

AMORs verirrte PFEILE

Mit Geschichten und Chansons über die erfüllte und unerfüllte Liebe – vom Mittelalter bis zur Gegenwart – zieht Jule Vollmer Bilanz über ein Thema, das alle/s bewegt – mal frech und skurril, mal pikant und humorvoll, aber immer mit Stil und Niveau. Bis zur letzten Minute wird das Spiel mit der Phantasie ausgereizt und dem Zuschauer auf charmante und witzige Weise ein vergnüglich-knisternder Abend bereitet…

„Womit sie die Phantasie auch beflügelt – Vollmers Pfeile treffen mitten ins Herz. Köstliche Texte aus der eigenen Feder bereichern das Programm um eine treffliche, wortgewandte Komponente. Erotische Literatur und Chansons, beides zusammen ergibt eine gelungene Mischung, die das Publikum in ihren Bann zieht und eine knisternde Atmosphäre schafft.” Publikumsmeinung

JULE VOLLMER: „Die Stimme ist mein Instrument – die Sprache mein Medium – die Satire meine Leidenschaft“ – das ist Jule Vollmers Motto. Als Schauspielerin, Sängerin, Autorin und Sprecherin folgt sie diesem Leitsatz seit mehr als 25 Jahren. Vor allem die weibliche Perspektive liegt ihr dabei sehr am Herzen. Heute Abend erklärt sie u.a. die Wirkung der weiblichen Brust auf den Mann durch die Jahrhunderte und schaut sich bei dominaten Damen um, die sich lustvoll nehmen, was sie brauchen. Jule Vollmer arbeitet als Sprecherin für verschiedene Rundfunk- und Fernsehsender und veröffentlicht ihre Texte bei: Hoffmann & Campe, Heyne, Knaur, Eichborn, Klartext, Kopaed, Pendragon, LitArt Edition und Amazon-Singles (Kindle)
Eintritt: 20,00 € inkl Getränke

mehr erfahren
20. Mai 2017 | 19:30 Uhr

Kriszti Kiss „Von Frau zu Frau und umgekehrt…

doch auch der Mann ist hier begehrt…“ Chanson-Kabarett mit Kriszti Kiss Die singende Expertin erteilt Ratschläge für alle weiblichen (und männlichen) Schieflagen. Sie lotet mit kabarettistischem Scharfblick die Höhen und Tiefen des Beziehungslebens aus und konfrontiert das Publikum mit über-lebenswichtigen Erkenntnissen: 

„Wie kann ich meine kompakte Figur in kürzester Zeit in eine begehrenswerte Rubens-Tonne verwandeln? Und wie kann sich mein vielbewundertes Doppelkinn mit spielerischen Gaumenübungen zauberhaft verdreifachen?  Wie kann ich es erreichen, mich mit dekorativen Schwangerschaftsstreifen zu schmücken, ohne diese schöne Welt mit einem schreienden Balg zu beglücken? Und mit welchen Sprüchen kann ich alle meine sogenannten Freunde aus dem Hause scheuchen? Wie kann ich endlich meiner besten Freundin den Mann ausspannen, – und wie werde ich diesen Langweiler schnellstens wieder los?
Kriszti Kiss stellt Fragen, die tief in jeder Frau auf Antworten warten. Sie schlüpft in Figuren, betrachtet die Welt aus der Perspektive einer Reinigungsfachkraft, als Kuscheltrainerin, aber auch als schlaflose Ehefrau, die von finsteren Gedanken geplagt wird. Zu jeder ihrer Figuren gibt sie ihren Senf. Sie singt, sie tanzt, sprüht vor Ironie und Lebensfreude und kann immer wieder über sich selbst lachen. 
Von Frau zu Frau und umgekehrt – doch auch der Mann ist hier begehrt…. Ein respektloses Seminar, das dem Leben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue, gewichtige Inhalte beschert.
 
mehr erfahren
16.September 2017 | 19:30 Uhr | Einlass 19:00- 20,00€ inkl Getränke | Voranmeldung

„Oh, friwooohl ist mir am Abend …“ – eine Lust für Auge und Ohr

Wenn zwei sich streiten, freut sich das Publikum! In diesem Fall streiten die beiden Damen von Glanz und Gloooria darüber, was frau sich in Sachen Liebe noch trauen darf, wenn sie auf das reifere Lebensalter zusteuert.

Ein schöner Streit-Stoff ist das, ausgetragen auf offener Bühne, mit spitzer Zunge, virtuosem Stimmband und sechs vibrierenden Gitarren-Saiten. Hilde Feld und Barbara Habig beweisen mit schlüpfrig-schönen Chansons, von Helen Vita bis zu den Missfits, dass das Thema „Sex“ und kabarettistisches Niveau kein Gegensatzpaar bilden müssen. Lassen Sie sich verführen! Regie: Sigi Domke
Eintritt: 15,00 € inkl. Begrüßungssekt
mehr erfahren

Freuen sie sich auf einen neuen Termin